Serenade 2017

Unsere Serenade «Sonne, Mond und Sterne»

Unsere alljährliche Serenade fand diesmal am Sonntag Nachmittag statt. Am 17. September 2017 um 16.00 Uhr trafen die ersten Besucher ein. Um 17.00 Uhr begann das Programm in einem bis auf den letzten Platz gefüllten Steigwiessaal in Rorbas. Unser diesjähriger Serenadenpartner war der Musikverein Pfungen. Das umfangreiche Programm mit insgesamt 18 Stücken starteten wir unter der Leitung von Sarah Nyffeler mottogemäss mit «Wochenend und Sonnenschein». Am Klavier begleitete uns Simon Peter. Gleich darauf wurde es etwas beschaulicher mit «Der Stärn» und «Moon River». «Die Sonne Nubiens» aus Aida liess bei manchem Zuhörer eine Gänsehaut wachsen und ein paar hatten sogar ein Tränchen in den Augen. Der Musikverein Pfungen unter der Leitung von Christoph Probst wurde mit grossem Beifall empfangen und das erste gemeinsame Stück «When you wish upon a star» liess wirklich keine Wünsche offen. Die neue Soundanlage im Steigwiessaal bestand ihre Feuertaufe mit Bravour. Judith Krautwald, die Präsidentin des Musikvereins stellte den Verein im Interview mit der Moderatorin Siggi Baierlein kurz vor. Der Titel «Moon over Naples» überraschte das Publikum mit der bekannten Melodie «Blue spanish eyes». Fleissige Hände im Chor hatten die Bewirtung mit Speis und Trank sichergestellt. Das selbstgemachte Kuchenbuffet war eine wahre süsse Verführung. Das «Motto zum Essen» waren diesmal kleine Oltiger Schnitten, verziert mit Sonne, Mond und Stern. Sie fanden in der Pause reissenden Absatz und waren im Nu ausverkauft. Nach der Pause nahm der Musikverein wieder das Zepter in die Hand. Mit «Caribbean sunrise» sprang das Calypso-Fieber schnell über. Das Publikum staunte nicht schlecht, als bei «Mouthpiece Mania» plötzlich von den Trompeten nur noch die Mundstücke übrig waren. Der Chor gesellte sich mit «Lady sunshine und Mister Moon» wieder dazu und gemeinsam liess man «Die letzten Sterne» aus Hair blinzeln. Ganz fein, mit ein paar Mondliedern wie «Der Mond ist aufgegangen» und «Erinnerung» aus Cats ging der Spätnachmittag in den Abend über und dem Ende zu. In gewohnter Tradition erklang gemeinsam mit dem Publikum «Dorma Bain». Bei der Zugabe «Die letzten Sterne» klatschten die Zuhörer begeistert mit. Bei Sängerplättli, Wein, Kuchenbuffett und Geselligkeit klang dieser schöne Spätnachmittag friedlich aus.

Text: Siggi Baierlein
Fotos: Bruno Knuchel

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.